Notiz: Exchange 2010 – Aufbewahrungszeit des Nachrichtenverfolgungsprotokolls

Standardmäßig ist beim Exchange2010 die Zeitspanne für das vorhalten der Message-Tracking-Informationen auf 30 Tage eingestellt.
Sollte dieser Zeitraum zu kurz sein, kann man ihn mit einem einfachen Befehl erhöhen.

Auslesen kann man die ktuelle Zeitspanne mit

Möchte man noch den Speicherpfad des Messagetracking so geht dies mit

Um diese Zeit nun zu verändern gibt man

Oder etwas einfacher

Möchte man die Vorhaltezeit des Trackingprotokolls auf 180 Tage (also ca einem halben Jahr) erhöhen, so könnte der Befehl z.B.: so aussehen.

Der „Get-Transportserver“-Befehl wird hier am Anfang verwendet, da bei Verwendung von „Set-TransportServer“ die Server Identität abgefragt wird.
Durch das Voranstellen von „Get-TrasnportServer“ wird

  • die Server-Identität automatisch übergeben
  • bei mehreren ExchangeServer in dieser Domäne der Set-Befehl für alle Server ausgeführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*