Exchange2010 Nachrichtenverfolgung: Suche mit relativer Zeitangabe

Bei der Suche im MessageTrackingLog in der Exchange-Management-Shell kann man Start- und End-Zeiten auch relativ angeben.
Dazu verwendet man den Powershell Befehl (date).Addxxx(y).

In der Powershell wird bei der Eingabe von

das aktuelle Datum und Uhrzeit ausgegeben.
Diese Ausgabe kann man durch das Hinzufügen von .Addxxx(y) direkt berechnen lassen.
Möchte man z.B.: auf die aktuelle Uhrzeit eine Stunde addieren, gibt man

ein.
Möchte man 4 Stunden abziehen würde der Befehl

lauten.
Neben Stunden gibt es natürlich auch andere Zeitangaben:

  • .AddYears
  • .AddMonths
  • .AddDays
  • .AddHours
  • .AddMinutes
  • .AddSeconds
  • .AddMilliseconds
  • .AddTicks

Die mögliche Auswahl ist abhängig von der Aufbewahrungsdauer des MessageTrackingLog’s (Notiz: Exchange 2010 – Aufbewahrungszeit des Nachrichtenverfolgungsprotokolls).

Möchte man das MessageTrackingLog der letzten 2 Tage ausgeben so kann man einfach

angeben.
Möchte man die Mails der letzten halben Stunde angezeigt bekommen, erreicht man dies durch

usw.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*