UrBackup: Server Installation unter Linux (Debian) 1a/7

UrBackup ist ein Server/Client-gestütztes Backupsystem, was bedeutet, daß (im Gegensatz zum Backuppc) neben einem Backupserver auch ein Agent/Client installiert werden muss. Agent und Server können aber auf dem gleichen Rechner installiert werden.
UrBackup steht für Windows, Linux und einige NAS-Systeme zur Verfügung.

Die Installation:
Die Installation unter Debian ist recht einfach und wird auf der Seite von „urbackup.org“ auch sehr gut erklärt.
Der Download wird mit

ausgeführt.
Sollte es Probleme geben, da „wget“ das Zertifikat nicht prüfen kann, kann man den Parameter –no-check-certificate verwenden

danach wird UrBackup mit dpkg installiert

Auch hier wird es eine Fehlermeldung geben, da die Abhängigkeiten nicht automatisch installiert werden.
Das wird aber mit einem einfachen

nachgeholt.
Man wird während dieser Installation gefragt, wo die Backupdateien von UrBackup abgelegt werden sollen.
Man kann das Standard Verzeichnis verwenden, oder ein eigenes Verzeichnis eingeben.
urbackup_serv_l_01
Empfehlenswert wäre es auch, das Backupverzeichnis auf eine andere Partition zu legen, was aber unter Linux nicht so wichtig wäre (siehe Windows-Installation)

Jetzt erreicht man den UrBackup-Server schon über den Browser durch den Aufruf
http://<IP_des_Servers>:55414

Somit ist der Server bereit, um Backups ausführen zu können, muss jetzt noch ein Client installiert werden. Dieser kann auf einem anderen Rechner, oder aber auch auf den gleichen Rechner installiert werden
Siehe „Installation eines Windows-Clients“ oder „Installation eines Linux-Clients

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*