„Windows Updates werden konfiguriert“-Meldung verschwindet nicht

In letzter Zeit habe ich immer wieder das Problem, dass nach dem Einspielen von Windowsupdates, die Rechner nicht mehr komplett durchstarten, sondern bei der Meldung „Windows Updates werden konfiguriert. Schalten Sie den Computer nicht aus“ hängen bleibt. Eher durch Zufall aufgefallen: Die Rechner starten, nur der Bildschirm wird nicht zur Anmeldung umgeschaltet.

Sollte die Meldung „Windows Updates werden konfiguriert. Schalten Sie den Computer nicht aus“ schon etwas länger angezeigt werden, gibt es die „harte“ Methode und man schaltet den Rechner einfach aus. Während Desktoprechner in der Regel sauber herunterfahren, ist das Problem bei Laptops, dass diese vorwiegend in den Ruhezustand fahren (was wiederum keinen Neustart des System beim Wiedereinschalten auslöst). Somit bleibt nur das Abwürgen des Systems durch langes Power-Knopf-Drücken.
Wer vor diesem Problem steht, sollte einfach mal [Strg]+[ALT]+[Entf] drücken.
Und siehe da, man bekommt (vielleicht) die Anmeldemaske von Windows.
Dies funktionierte in letzter Zeit bei jedem Rechner, welcher oben genanntes Symptom hatte.
Wie es aussieht, wird hier von (aktuellen) Updates einfach „vergessen“ die Anzeige auf dem Anmelde-Bildschirm umzuswitchen.

Wie kommt man drauf?
Ein solcher Rechner, der nun schon 20 Minuten lang „konfigurierte“, ließ sich anpingen, was auf ein -zumindest weitgehend- gestartetes System deutete. Ebenso war eine RDP-Verbindung möglich. Ein Frustversuch mit [Strg]+[ALT]+[Entf] brachte nicht nur die Anmeldeseite, sonder auch ein Lächeln meinerseits.

Diese Lösung muss nicht grundsätzlich funktionieren, aber einen Versuch ist es allemal wert, bevor man den Rechner mit „Gewalt“ herunterfährt/ausschaltet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

elf − 9 =