Caravan: Kabeldurchführung durch Sandwichboden

Wer einen Wohnwagen besitzt, beginnt früher oder später damit, daran herum zu basteln. Oftmals gibt es dann das Problem, irgendwas (Leitung/Schlauch) vom Wohnwagen-Inneren zum Wohnwagen-Äußeren zu verlegen. Hier stellt sich dann immer die Frage, wie man eine dichte Lösung realisiert.

In Foren findet man recht abenteuerliche Anleitungen, die ich hier nicht wiederholen möchte. Aber es muss doch Professioneller gehen.

Hier meine Lösung.
Um 3 Kabel nach außen zu verlegen, habe ich mich für eine M25 Skintop-Verschraubung aus PVC mit Mehrfachdichteinsatz entschieden
Materialliste (mit Bestellnummer Conrad-Electronic)
Skintop-Verschraubung PVC Bestellnummer: 601245 2,05€
Skintop-Gegenmutter PVC Bestellnummer 601171 0,46€
Skintop-Mehrfachdichteinsatz Bestellnummer 601312 1,01€

Das Ganze wurde auf eine Aluplatte montiert.
Das Loch im Wohnwagenboden wurde groß genug gewählt, dass die Gegenmutter hinein passt und die Aluplatte komplett aufliegen kann.

Abgedichtet wurde das Ganze durch großzügiges Auftragen von Abdichtmasse auf Teerbasis.
Da „Camper“ eine Berufsuntergruppe der „Silikonhandwerker“ sind, welche das internationale Credo >Was ich net konn, konn Silikon< auf dem Wappen trägt, kann natürlich auch Silikon zum Abdichten verwendet werden – sollte halt für den Außenbereich tauglich sein.
Im Innenbereich wurde ein kleines Stück flexibles Installationsrohr (FBY) in das Loch eingeführt und (Achtung) rundherum mit Silikon abgedichtet, so dass der Sandwichboden auch vor Feuchtigkeit von Innen geschützt ist.
Car-durch-01 Car-durch-02 Car-durch-03 Car-durch-04

Ein Gedanke zu „Caravan: Kabeldurchführung durch Sandwichboden“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

siebzehn − fünfzehn =