Archiv der Kategorie: Linux

Linux: Netzwerk-Brücke als HUB konfigurieren

Ich hatte das Problem, dass ich einen Hub zur Netzwerkdiagnose benötigte. Leider war es mir nicht möglich, einen HUB aufzutreiben und auch ein managebarer Switch mit Port-Mirroring-Funktion stand mir nicht zur Verfügung. Die Lösung war: ein Rechner, 3 Netzwerkkarten und ein (Debian-)Linux Linux: Netzwerk-Brücke als HUB konfigurieren weiterlesen

Linux Live-CD-Image aus Windows-Bootmenü starten

In der Arbeit habe ich einen „Bastel“-Laptop, welchen ich für verschiedene (Test-)Zwecke heranziehe und nicht für die tägliche Arbeit nutze. Deshalb starte ich auf diesem Laptop auch öfters ein Live-Linux. Wenn man ein Live-Linux von einem USB-Stick booten kann, kann ich das dann auch von einer Festplatte? Ja, das geht… Linux Live-CD-Image aus Windows-Bootmenü starten weiterlesen

Linux Backup Teil 3: Eleganteres Sichern mit eigenem Skript

In den vorherigen Backup-Artikeln mit cp, rsync und Hardlinks habe ich Daten gesichert und eine kleine Historie erzeugt. Um es komfortabler zu gestalten, mache ich daraus jetzt ein kleines Skript unter Benutzung der String-Operationen und dem automatischen Löschen von Dateien. Linux Backup Teil 3: Eleganteres Sichern mit eigenem Skript weiterlesen

Linux Backup Teil 2: Daten sichern mit Historie (manuell)

Nur das reine Kopieren von Dateien zur Datensicherung ist zwar schon mal mehr als gar keine Kopie, aber noch schöner wäre es, wenn man unterschiedliche Stände der gesicherten Dateien hätte, so dass man versehentlich gelöschte Dateien auch über einen längeren Zeitraum wieder herstellen kann. Und mit Hardlinks kann man das sogar recht platzsparend erledigen. Linux Backup Teil 2: Daten sichern mit Historie (manuell) weiterlesen

Linux Backup Teil 1: Eine einfache Datensicherung (kopieren mit rsync)

Ich möchte einfach einmal damit beginnen, Daten von einem Linux-Rechner auf eine externe Festplatte zu kopieren. Zum Einstieg mal ein einfaches Kopieren/Synchronieren der Daten. Zum Kopieren kann man natürlich den integrierten „cp“-Befehl verwenden, oder das rsync. Linux Backup Teil 1: Eine einfache Datensicherung (kopieren mit rsync) weiterlesen

Deepin Linux auf Latitude 2100 Touch-Netbook

Bei unserem letzten Linux-Stammtisch wurde mir von Peter eine Linux-Distribution gezeigt, die sich vor allem durch ihre Oberfläche von anderen Distributionen abhebt – Deepin-Linux. Aus China stammend, zeigt sie uns: Trotz Zensur gibt es auch im Reich der Mitte eine aktive Community rund um die IT (im Allgemeinen) und um Linux (im Speziellem). Der Desktop wirkte auf den ersten Blick, als wäre es auf Touch optimiert. Touch ….. Touch ….. Da liegt doch noch das alte Latitude 2100 Touch-Netbook rum ….. Installation! ….. Deepin Linux auf Latitude 2100 Touch-Netbook weiterlesen

Arch Linux Teil 3: Die Zielgerade und mein Fazit

Nach den ersten paar Hürden läuft das System erstmal. Der Gnome3 in der Schell 3.14 gefällt mir sehr gut. Wird also Zeit das System etwas aufzuwerten und zu personalisieren.
Installation von Gnome-extra (hätte man auch schon mit der Gnome-installation machen können) und den gnome-tweak-tools.

Was ist denn mit der bash-completion los; auf Urlaub oder was?
Eine neue Lektion: Was auf der Konsole funktioniert, muss nicht zwingend auch im grafischen Terminal funktionieren. Das kannte ich bis dato von meinen Debian-Installationen nicht. Arch Linux Teil 3: Die Zielgerade und mein Fazit weiterlesen

Arch Linux Teil 2: Chipsätze, Treiber und andere Nervensägen

Zufrieden mit dem glatten Verlauf des ersten Teils der Installation ging es gleich weiter. Hier sollte ich aber dann das erste mal so richtig ausgebremst werden. Es bedurfte einiger Installationen, bis ich Irrwege und Probleme mit Treiber und Paketen erkannte. Clonezilla und einige Images meines neuen Systems waren mir hier gute Helfer. Arch Linux Teil 2: Chipsätze, Treiber und andere Nervensägen weiterlesen

Arch-Linux Teil 1: Auf zu neuen Ufern …..

Ich bilde mir gerne meine eigene Meinung. Dem ganzen Schlechtreden und Madigmacherei zum Trotz habe ich so Windows8/8.1 kennen und lieben gelernt. Und genauso halte ich es auch mit Linux. Grundsätzlich ein Debian-Anhänger, möchte ich mich aber nicht anderen Distributionen verschließen.
Hauptsächlich habe ich Derivate von Debian ausprobiert (Ubuntu, Mint, Knoppix) und bin doch immer wieder zu Debian selbst zurück gekehrt. Diesmal wage ich mich an ein ganz anderes System: Arch-Linux. Arch-Linux Teil 1: Auf zu neuen Ufern ….. weiterlesen